15. Spieltag Oberliga: OFC – FV Dresden Laubegast 06 6:2 (2:0)

Samstag, 24.11.2002
Der OFC Neugersdorf hat durch einen 6:2-Kantersieg gegen Dresden Laubegast den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. Dabei sahen die Zuschauer ein unterhaltsames Spiel mit einer allerdings in der Abwehr schwachen Dresdner Mannschaft. Während die Gäste mehr Spielanteile hatten, nutzte Neugersdorf seine Konter eiskalt.
Die Torfolge im Einzelnen:
1:0 für den OFC: Die Dresdner Abwehrspieler Flügel und Tusche verschätzen sich bei einem Steilpass. Miltzow erhält das Leder und sieht das Torwart Weidner zu weit vor seinem Kasten steht. Sein Heber passt.
2:0 für den OFC: Nach einem groben Abwehrfehler steuert Havel allein auf das Gästetor zu. Weidner kann zunächst abwehren. Den Abpraller verwandelte Küttner aus elf Metern.
3:0 für den OFC: Fröhlich erkämpft sich im Mittelfeld den Ball. Er spielt steil auf Miltzow, der einen Querpass auf Behring folgen lässt. Behring hat keine Mühe.
3:1 Anschlusstreffer der Laubegaster: Nach einer weiten Flanke von links traf Eißrich per Kopf.
4:1 für den OFC: Wieder eine Konter - Behring läuft auf Weidner zu und passt auf den mitgekommenen Havel. Dieser braucht nur noch den Fuß hinhalten.
5:1 für den OFC: Natürlich wieder ein Konter - Miltzow spielte auf den freistehenden Haasler, der leichtes Spiel hat.
5:2 Laubegast ist dran: Ein Freistoß von der Strafraumgrenze wurde zunächst abgeblockt. Den Abpraller hämmerte Eißrich unhaltbar in die Maschen.
6:2 für den OFC: Das letzte Tor dieses unterhaltsamen Spieles erzielte wieder Behring, der frei durchlaufend vollendete.

Peter Berndt (Neugersorf): "Ich bin froh, dass wir diese wichtigen drei Punkte geholt haben. Es war ein offeneres Spiel, als es das Ergebnis aussagt. Wir haben unsere Chancen sehr konsequent genutzt. Das vierte Tor war sehr wichtig, da die Gäste gefährlich aufkamen. Die Zuschauer haben insgesamt ein gutes Spiel gesehen, wobei es uns Laubegast leicht gemacht hat."

Bericht von www.mdr.de/sport/fussball_ol zur Hauptseite