Archiv 08/09    Archiv 07/08    Archiv 06/07    Archiv 04/05    Archiv 03/04    Archiv 02/03    Archiv 01/02

Saisonauswertung 2005/06 Oberligamannnschaft
Kader   Tabelle   Spiele   Punkte   Tore   Einsätze   Karten   Zuschauer   Rückblick
 
2. Halbserie
1. Männermannschaft FC Oberlausitz
hinten: Robert Koch, Maik Schirmer, Sebastian Uhlig, Falko Thomas, Max Küttner, Ole-Martin Hillig
mitte: Dirk Havel (Trainer), Paul Seifert, Dirk Gierich, Robert Renger, Oliver Grimm, Toni Küttner, André Petroschke (MB), Erich Scherbarth (ML)
vorn:Oliver Göschick, Tino Hensel, Andreas Mende, Michál Soukup, Stefan Fröhlich, Johannes Preißiger
es fehlen: Josef Patocka, Jiri Horinek
 
1. Halbserie
1. Männermannschaft FC Oberlausitz
hinten: Ole-Martin Hillig, Max Küttner, Steffen Dörner, Sebastian Uhlig, Falko Thomas, Fritz Winkler, Matthias Troll
mitte: Peter Berndt (Trainer), Paul Seifert, Knut Michael, Michal Zeman, Markus Eißler, Michael Münnich, Johannes Preißiger, Marc Stübner, Marcel Frenzel, André Petroschke (MB), Erich Scherbarth (ML)
vorn:Stefan Fröhlich, Dirk Havel, Dirk Gierich, Tomás Bárta, Andreas Mende, Oliver Göschick, Miroslav Hubený, Robert Koch
es fehlt: Vladimir Krocian
 
Kader 2005/06
  Rückennr.   Geburtstag
Torwart 1 Soukup, Michal 17.01.1985
  12 Mende, Andreas 27.11.1985
 
Abwehr 2 Stübner, Marc 23.03.1986
3 Fröhlich, Stefan 12.03.1978
4 Winkler, Fritz 26.11.1972
5 Eißler, Markus 10.07.1986
8 Patocka, Josef 10.02.1985
14 Uhlig, Sebastian 02.06.1978
15 Renger, Robert 04.07.1986
 
Mittelfeld 10 Thomas, Falko 18.07.1974
13 Gierich, Dirk 29.08.1980
16 Küttner, Toni 09.08.1981
17 Münnich, Michael 21.09.1985
19 Göschick, Oliver 24.03.1985
20 Horinek, Jiri 18.04.1980
21 Hillig, Ole-Martin 18.01.1985
 
Angriff 6 Havel, Dirk 11.10.1973
9 Schirmer, Maik 10.05.1981
11 Koch, Robert 26.02.1986
Preißiger, Johannes 14.01.1986
18 Seifert, Paul 26.05.1987
22 Küttner, Max 08.09.1985
 
Trainer Berndt, Peter bis 26.03.06
Havel, Dirk ab 27.03.06
02.03.1959
11.10.1973
Mannschaftsleiter Scherbarth, Erich 02.02.1938
Mannschaftsbetreuer Petroschke, André 02.10.1966
Mannschaftsarzt Dr. Zschietzschmann, Eberhard 05.11.1953
 
Spielerwechsel
 
Zugänge Saisonbeginn Koch, Robert eigener Nachwuchs
Küttner, Max 1. FC Dynamo Dresden
  Preißiger, Johannes 1. FC Dynamo Dresden
  Patocka, Josef
  Stübner, Marc FCO A-Junioren
  Renger, Robert FCO A-Junioren
 
Zugänge Winterpause Soukup, Michal BSV 68 Sebnitz
Horinek, Jiri Sparta Chomutov
Schirmer, Maik FCO 2. Mannschaft
Küttner, Toni FCO 2. Mannschaft
Seifert, Paul FCO 2. Mannschaft
Hensel, Tino FCO A-Junioren
 
Abgänge Saisonende 2004/05 Kubis, Sven 1. FC Magdeburg
  Kästner, Stefan NFV Gelb-Weiß Görlitz
  Israel, Jan Laufbahn beendet
 
Abgänge 1. Halbserie Saison 2005/06 Barta, Tomas Laufbahn beendet
  Krocian, Vladimir Verein unbekannt
 
Abgänge Winterpause 2005/06 Michael, Knut FV Dresden-Nord
  Dörner, Steffen BSV 68 Sebnitz
Hubeny, Miroslav NFV GW Görlitz
 

 
Schlusstabelle Oberliga-Süd 2005/06
 
    Sp.   s   u   n Tore Diff.  Pkt.
1. FC Magdeburg 30 20 7 3 62 : 17 45  67
VFC Plauen 30 19 5 6 58 : 38 20  62
FC Sachsen Leipzig 30 17 5 8 47 : 21 26  56
Hallescher FC 30 14 11 5 46 : 26 20  53
ZFC Meuselwitz 30 15 8 7 52 : 40 12  53
VfB Germania Halberstadt 30 14 8 8 61 : 41 20  50
FC Rot-Weiß Erfurt II 30 13 5 12 37 : 40 -3  44
FSV Budissa Bautzen 30 11 10 9 46 : 33 13  43
FC Energie Cottbus II 30 10 10 10 44 : 43 1  40
10  FV Dresden-Nord 30 7 15 8 41 : 36 -5  36
11  VfB Auerbach 1906 30 9 7 14 40 : 46 -6  34
12  FC Eilenburg 30 7 10 13 32 : 39 -7  31
13  VfB 09 Pößneck 30 7 3 20 29 : 59 -30  24
14  TSV Völpke 30 6 6 18 25 : 75 -50  24
15  SV 1919 Grimma 30 5 8 17 30 : 51 -21  23
16  FC Oberl. Neugersdorf 30 6 2 22 33 : 78 -45  20

 
Spiele des FC Oberlausitz 2005/06
  Hin Rück
Hallescher FCFC Oberlausitz Neugersdorf 5:22:0
FC Oberlausitz NeugersdorfVFC Plauen 0:20:1
VfB 09 PößneckFC Oberlausitz Neugersdorf 3:10:3
FC Oberlausitz NeugersdorfFC Energie Cottbus II 0:41:4
1. FC MagdeburgFC Oberlausitz Neugersdorf 2:07:0
FC Oberlausitz NeugersdorfFSV Budissa Bautzen 2:30:4
FC Oberlausitz NeugersdorfFC Eilenburg 1:50:0
VfB Germania HalberstadtFC Oberlausitz Neugersdorf 5:13:2
FC Oberlausitz NeugersdorfVfB Auerbach 1906 1:44:2
FV Dresden-NordFC Oberlausitz Neugersdorf 0:30:0
FC Oberlausitz NeugersdorfFC Rot-Weiß Erfurt II 1:41:2
ZFC MeuselwitzFC Oberlausitz Neugersdorf 2:01:2
FC Oberlausitz NeugersdorfFC Sachsen Leipzig 1:40:4
TSV VölpkeFC Oberlausitz Neugersdorf 3:10:3
FC Oberlausitz NeugersdorfSV 1919 Grimma 2:01:2
 
Punkte 2005/06
  Sieg Remis Niederlage Tore Punkte Tabellenplatz
1. Halbserie 2 0 13 16:46 6 16
2. Halbserie 4 2 9 17:32 14 11
 
Weitere Aufschlüsse vermittelt der Vergleich von Heim- und Auswärtsspielen, nochmals unterteilt in die beiden Halbserien:
 
  Sieg Remis Niederlage Tore Punkte  
1. Halbserie
Heimspiele
1 0 7 8:26 3  
2. Halbserie
Heimspiele
3 1 3 10:13 10  

 
1. Halbserie
Auswärtsspiele
1 0 6 8:20 3  
2. Halbserie
Auswärtsspiele
1 1 6 7:19 4  
 
 
  Torschützenliste Saison 2005/06
 
Küttner
Max Küttner
Name Gesamt Heim Auswärts
Küttner, M. 6 2 4
Koch 4 3 1
Thomas 4 2 2
Fröhlich 3 2 1
Havel 3 1 2
Gierich 3 3 0
Göschick 2 0 2
Hubeny 2 0 2
Uhlig 2 2 0
Hensel 1 1 0
Patocka 1 1 0
Renger 1 1 0
Schirmer 1 0 1


Torjäger Oberliga 2005/06:

Reimann (Plauen) - 19 Treffer
Reimann (Jena) und Kellig (Bautzen) - 17 Treffer
 
Spielereinsätze 2005/06
29x Koch, Thomas
28x Fröhlich, Küttner M., Uhlig
25x Gierich
21x Göschick, Patocka
15x Dörner, Havel, Preißiger, Soukup
14x Horinek, Hubeny, Küttner T.
13x Michael
12x Hillig, Mende
11x Seifert
9x Hensel, Schirmer
6x Renger
5x Winkler
3x Barta, Krocian, Münnich
1x Stübner, Tschackert

insgesamt eingesetzt: 28 Spieler
 
Strafkarten 2005/06
Gelbe Karte
7x Thomas
6x Gierich, Uhlig
5x M. Küttner
4x Fröhlich
3x Koch, Michael
2x Dörner, Horinek, Göschick, Patocka, Soukup
1x Mende, Münnich, Preißiger
Gelb-Rote Karte
1x Gierich   
1x Koch   
1x M. Küttner    
   
 
   
   
 
 
Zuschauerübersicht 2005/06
  Gesamt Durchschnitt
Alle Spiele 14.991 500

1. Halbserie Heimspiele 2.403 300
2. Halbserie Heimspiele 1.467 245

1. Halbserie Auswärtsspiele 6.602 943
2. Halbserie Auswärtsspiele 3.933 562
 
  Gegner Heim davon
Gäste
Auswärts davon
Gäste
 
 
  Hallescher FC 23160  1.6752
  VFC Plauen 45090  9290
  VfB Pößneck 07 1234  1810
  FC Energie Cottbus II 22119  640
  1. FC Magdeburg 600350  2.6991
  FSV Budissa Bautzen 815275  85070
  FC Eilenburg 14223  4350
  VfB Germania Halberstadt 1310  7990
  VfB Auerbach 16523  4501
  FV Dresden-Nord 22620  1221
  FC RW Erfurt II 21820  2300
  ZFC Meuselwitz 15630  9360
  FC Sachsen Leipzig 324218  9756
  TSV Völpke 2417  1900
  SV 1919 Grimma 688  34545
 
  
 
  Gesamt 4.111  10.880  
  Durchschnitt 274  725  
  Zuschauerzahl Heimspiele ohne Dauer- und Ehrenkarteninhaber
 
Saisonrückblick 2005/06

Das ist verdammt bitter. Mit dem FC Oberlausitz und dem SV Grimma müssen gleich zwei Sachsen-Teams die Oberliga-Süd verlassen und sorgen zudem für ein Abstiegsdrama in der Sachsenliga und in den Spielklassen darunter. Als hätte Alfred Hitchcock das Drehbuch geschrieben: Beide Teams standen sich zum Oberliga-Finale gegenüber. Zunächst fühlte sich der FCO als Drinbleiber, weil Falko Thomas nach 29 Minuten die Neugersdorfer Führung köpfte. Als Großmann (31.) und Werner (67.) trafen, jubelten die Grimmaer. Am Ende gewannen sie 2:1, doch für den Oberliga-Erhalt reichte dieser Sieg nicht mehr.
Auch, weil der bisherige Überflieger Budissa Bautzen wenig Lust hatte, sächsische Hilfe zu leisten. Zwar köpfte Kellig sein 17. Saisontor, aber Wolter (39.) und Förster (68.) trafen zum Pößnecker 2:1-Sieg. Die Thüringer bleiben damit drin. Auch Völpke schob sich dank eines glücklichen 1:0 gegen Eilenburg (TSV-Keeper hielt einen Elfer) noch vor Neugersdorf und Grimma. Die Anhaltiner spielen jetzt in der Relegation gegen den Nord-Drittletzten Neustrelitz den letzten offenen Oberligaplatz aus. Durch den Abstieg des CFC aus der Regionalliga kam es überhaupt erst zu dieser Relegation.
Oberlausitz-Boss Ernst Lieb: "Der Neugersdorfer Fußball wird nicht untergehen. Dirk Havel, der gute Arbeit geleistet hat, bleibt Trainer. Die Mannschaft, die alles gegeben hat, bleibt hoffentlich zusammen. Falls nicht, sorgen wir schnell für Verstärkung."
Der FC Oberlausitz Neugersdorf spielte das fünfte Jahr in der Oberliga Nordost Staffel Süd. Selbst die größten Pessimisten hatten nicht erwartet, dass der FCO nach der ersten Halbserie der Abstiegskandidat Nummer Eins ist - in 15 Spielen 6 Punkte und 16:46 Tore. Man wurde zum regelrechten Punkte- und Torelieferanten. Selbst gegen die drei Liga-Neulinge Budissa Bautzen (2:3), TSV Völpke (1:3) und FC RW Erfurt II (1:4) wurde verloren.
Nicht wenige Anhänger fragten sich, was mit dem Neugersdorfer Fußball innerhalb eines Jahres passiert war. Einige Antworten gab es in der letzten Mitgliederversammlung. FCO-Präsident Ernst Lieb gestand Fehler in der Personalpolitik der letzten Saison ein.
Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage sanken die Sponsoreneinnahmen, so dass seit Dezember 2004 ein rigoroser Sparkurs gefahren werden musste. Das führte wiederum dazu, dass zwölf Stammspieler den Verein verließen. Darunter waren die Torschützenbesten der letzten drei Jahre - Kästner, Miltzow und Kubis. Der Weggang von Grund, Jugo, Capek, Janácek, Hubený, Michael, Haasler und Krocian schwächte entscheidend die Abwehr und das Mittelfeld. Mit Bárta und Israel beendeten zwei erfahrene Spieler ihre sportliche Laufbahn. Hinzu kam die Langzeitverletzung von Verteidiger Winkler. Das Durchschnittsalter der Elf verringerte sich von 28,7 auf 23,3 Jahre. Gehörten im vierten Oberligajahr 2004/05 nur drei Zwanzigjährige zur Oberligaelf, stellen jetzt die 19- und 21-jährigen Spieler die Hälfte des Aufgebotes.
Die fehlende Erfahrung der jungen Leute ist sicherlich ein Grund für nur zwei gewonnene Spiele in der 1. Halbserie bei dem Torverhältnis von 16:46. Fünfmal lag die Mannschaft nach kaum zwanzig Spielminuten bereits im Rückstand. Gegen Eilenburg zeigte die Anzeigetafel schon nach elf Minuten ein 0:3. Die folgenden drei 1:4-Heimnie-derlagen gegen Auerbach, Erfurt und Leipzig führte zu einem enormen Zuschauerschwund. Den 2:0-Heimsieg am letzten Spieltag der Hinrunde gegen Grimma sahen nur noch 68 der treuesten Fans.
Vor der zweiten Halbserie standen die Zeichen beim FCO deutlich auf Abstieg. Mit acht Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz ging die Mannschaft in die Rückrunde. Der "alten" Neugersdorfer Garde um Thomas, Fröhlich, Uhlig und Winkler blieb es vorbehalten, die jungen Burschen zu führen. Vorerst aber siegte in der Oberliga wieder mal der Winter und das Karussell der Spielausfälle drehte sich munter. In Neugersdorf lagen 70 cm Schnee, den Einsatz von schwerem Räumgerät hatte die Stadt verboten. Von 32 Spielen fielen 24 aus und das Saisonende wurde vom 14. Mai auf den 28. Mai verschoben.
In Auerbach (2.4.) hatte Dirk Havel das Zepter beim FCO übernommen und brachte einen hochverdienten Auswärtssieg mit. Selbst enttäuschte VfB-Zuschauer klatschten bei guten Neugersdorfer Aktionen Beifall.
Insgesamt holte Neugersdorf in der zweiten Halbserie 14 Punkte bei 17:32 Toren. Damit lag man bei den Abstiegsanwärtern an der Spitze (Völpke ebenfalls 14 Punkte, Eilenburg 13 Punkte, Pößneck 11 Punkte, Grimma 8 Punkte, Auerbach 7 Punkte).
Erich Scherbarth